Mitgliedschaft im DVW Berlin-Brandenburg e.V.
 
Aktivitäten des DVW Berlin-Brandenburg e.V. insgesamt
  • Der DVW veranstaltet jährlich die INTERGEO® , bestehend aus Fachkongress und Fachmesse. Die INTERGEO® ist weltweit die bedeutendste und größte Veranstaltung auf dem Gebiet des Vermessungs- und Liegenschaftswesens.
     
  • Seit 1872 gibt der DVW die „Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (zfV)“ – früher Zeitschrift für Vermessungswesen – heraus. Sie vermittelt als geodätische Fachzeitschrift neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis. Der Redaktionsteil „DVW-Nachrichten“ gibt aktuelle Informationen über die Vereinsarbeit und Neuigkeiten im Vermessungswesen. Der Anzeigenteil enthält u.a. Arbeitsangebote für Vermessungsfachkräfte.
     
  • Seit 1992 erscheint die DVW-Schriftenreihe als praxisorientierte Dokumentation der Ergebnisse von DVW-Seminaren.
     
  • Der DVW Berlin-Brandenburg e.V. veranstaltet regelmäßig an den Standorten Technische Universität Berlin, Geoforschungszentrum Potsdam und Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg fachwissenschaftliche Veranstaltungen, die der interessierten Öffentlichkeit zugänglich sind (geodätische Kolloquien).
     
  • Der DVW Berlin-Brandenburg e.V. kooperiert mit der Bibliothek des Technischen Museums Berlin in der kostenfreien Bereitstellung und Ausleihe geodätischer Fachliteratur für die Mitgliedschaft (ca. 12.000 Bestände); die Bibliothek befindet sich im Gebäude für Luft- und Schifffahrt des Museums. Darüber hinaus unterhält er zur Nachwuchsförderung an vier Ausbildungsstandorten eine Lehrbuchsammlung mit aktueller Fachliteratur. Den Mitgliedern steht außerdem die früher an der Technischen Universität Berlin geführte Fachbibliothek des DVW (Bund) zur Verfügung, die seit 1993 beim Bundesamt für Geodäsie und Kartographie, Außenstelle Leipzig untergebracht ist (ca. 7400 Bestände). Diese Bestände lassen sich über die Literaturdatenbank GEOPHOKA recherchieren; die Bibliothek ist für DVW-Mitglieder nach telefonischer Anmeldung nutzbar.
     
  • Der DVW Berlin-Brandenburg e.V. vertritt den Berufsstand durch Stellungnahmen in fachlichen Gesetzgebungsverfahren.
     
  • Der DVW Berlin-Brandenburg e.V. fördert seit dem Jahr 2008 den jungen Berufsnachwuchs mit dem „DVW-Nachwuchspreis“ für herausragende Prüfungsleistungen an den Berufsschulen mit dem Ausbildungsberuf „Vermessungstechniker/in“ in Berlin und Brandenburg; die Preisträger werden jeweils von den Prüfungsausschüssen vorgeschlagen. Der mit einer Urkunde überreichte DVW-Nachwuchspreis beinhaltet einen Buchpreis sowie eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft im DVW Berlin-Brandenburg e.V.
     
  • In 7 Arbeitskreisen des DVW befassen sich die Kolleginnen und Kollegen, darunter auch Mitglieder des DVW Berlin-Brandenburg, mit aktuellen Fragestellungen aus den Bereichen der Geodäsie, der Geoinformation und des Landmanagements. Die Arbeitskreise stellen vor Beginn einer neuen Wahlperiode, die vier Jahre dauert, ein Arbeitsprogramm mit Schwerpunktthemen auf, welches in der DVW-Mitgliederversammlung abgestimmt wird. Die Bearbeitung der Schwerpunktthemen erfolgt dabei sowohl aus Sicht der Wissenschaft und als auch der Praxis. Die Ergebnisse werden in Fachtagungen, Seminaren, der Schriftenreihe, der zfv und in Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen vorgestellt.
     
    • Arbeitskreis I:     Beruf, Frauen im DVW
    • Arbeitskreis II:    Geoinformation und Geodatenmanagement
    • Arbeitskreis III:   Messmethoden und Systeme
    • Arbeitskreis IV:  Ingenieurvermessung
    • Arbeitskreis V:   Landmanagement
    • Arbeitskreis VI:  Immobilienwertermittlung
    • Arbeitskreis VII: Experimentelle, Angewandte und Theoretische Geodäsie
    Die Arbeitsergebnisse/Protokolle der Arbeitskreise finden Sie im internen Teil unserer Homepage, dort unter der Rubrik "DVW-AK".
     
  • Mit dem „GIS Best Practice Award“ des DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, werden GIS-Projekte ausgezeichnet, die beispielgebend sind und zukünftigen GIS-Projekten als Vorbild und Referenz dienen. Durch die Auszeichnung soll die Publizität dieser Projekte erhöht und die Zusammenarbeit im Geoinformationswesen gefördert werden. Dabei muss der Preisträger herausragende Leistungen durch ein GIS-Projekt in der Region der INTERGEO® in mindestens einem der folgenden Bereiche nachweisen:
     
    • Technische Innovation
    • Wirtschaftlichkeit (z.B. Kosteneinsparungen, Einnahmen…)
    • Gesellschaftliche Bedeutung (z.B. Bürgerinformation, Unterstützung umweltfreundlichen Verhaltens, …)
    • Weiterentwicklung des Berufsbilds
    • Erschließung neuer Anwendungsfelder
    • Besondere Medienwirksamkeit

     
  • Im Rahmen der INTERGEO® schreibt der DVW e.V. jährlich in der Region der INTERGEO® einen Wettbewerb "GIS (Geoinformationssysteme) an Schulen" aus. Geoinformationssysteme sind moderne Werkzeuge im Bereich der angewandten Informatik und Geographie und haben in Anwendungsbereichen auch enge Bezüge zu Biologie, Ökologie und Umweltschutz oder Geschichte und weiteren Fachgebieten. Auch das Thema "Google Earth", zurzeit in aller Munde, ist den Geoinformationssystemen zuzurechnen.