Mitgliedschaft im DVW Berlin-Brandenburg e.V.
 
Sozial differenzierte, moderate Jahres-Mitgliedsbeiträge
 
Die Mitgliedsbeiträge werden von der jährlichen Mitgliederversammlung beschlossen. Sie betragen für die regulären Beitragsklassen ab 2014 laut Beschluss der Mitgliederversammlung vom 14.3.2013:
(Für einige der ab 2014 entfallenden Beitragsgruppen bestehen besitzstandswahrende Übergangsregelungen. Diese können bei der Schatzmeisterin erfragt werden(s. TOP 10 des Protokolls der MV vom 14.03.2013).):
 
Ordentliche Mitglieder
 
 60,- EUR 
Ordentliche Mitglieder,
sofern sie Altersmitglieder 1) oder Ehrenmitglieder sind
 
 kostenfrei 
Außerordentliche Mitglieder (z.B. Praktikanten, Auszubildende, Studenten, Inspektoranwärter oder Referendare in Ausbildung bzw. im Vorbereitungsdienst) 2)
 
 30,- EUR 
Fördermitglieder 3)
 
 120,- EUR 
Der Beitrag ist jeweils für das laufende Jahr bis zum 31. März auf das Vereinskonto zu überweisen.
 
Ordentliche Mitglieder im "Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V." (BDVI), Landesgruppe Berlin oder Brandenburg, sind zugleich Ordentliche Mitglieder des DVW Berlin-Brandenburg e.V.; ihre Mitgliedsbeiträge werden direkt vom BDVI getragen.
 

 
Für die Zahlung des Mitgliedsbeitrages wurde ein Lastschriftverfahren eingerichtet. Ein dafür juristisch erforderliches Antragsformular zur Teilnahme am Lastschriftverfahren steht hier zum Download bereit.
 
Hinweis:
Zuwendungen/Spenden an den DVW Berlin-Brandenburg e.V. sind nach Paragraph 10b des Einkommenssteuergesetzes steuerlich absetzbar. Sie können bis zu einer Höhe von 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte oder bis zu 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter beim Finanzamt als Sonderausgabe geltend gemacht und somit von der Steuer abgesetzt werden. Aber auch Aufwendungen für Mitgliedsbeiträge, die Teilnahme an der INTERGEO®, Seminaren, geodätischen Kolloquien etc. können im Jahr der Zahlung als berufliche Aufwendungen bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden.
 
Zur Vermeidung unmäßigen Verwaltungsaufwands stellt der DVW Berlin-Brandenburg e.V. Zuwendungsbescheinigungen erst bei Einzahlungsbeträgen über 200€ aus, da nach einer Gesetzesänderung im Jahr 2007 (siehe § 50 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b EStDV) zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt bei Einzelzuwendungen bis je 200€ der vereinfachte Nachweis der Überweisung (Kopie Bankbeleg oder Screenshot bei Onlinebanking) völlig ausreichend ist.
 
Zuwendungen (Mitgliedsbeiträge oder Spenden) bis zu 200 Euro können ohne Zuwendungsbestätigung mit dem Einzahlungsbeleg der Überweisung beim Finanzamt eingereicht werden. Für den vereinfachten Zuwendungsnachweis bis zu 200 Euro (§ 50 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b EStDV) an eine gemeinnützige Körperschaft jedoch, ist auch bei Nachweis durch PC-Ausdruck zusätzlich ein vom Zahlungsempfänger hergestellter Beleg mit den erforderlichen Aufdrucken - steuerbegünstigter Zweck, für den die Zuwendung verwendet wird, Angaben über die Freistellung des Empfängers von der Körperschaftsteuer, Spende oder Mitgliedsbeitrag - vorzulegen.
 
Einen solchen Vordruck für den vereinfachten Zuwendungsnachweis können Sie sich im internen Teil unserer Internetpräsentation (Rubrik "Haushalt") herunterladen.

 
--------------------
1) Voraussetzung für die kostenfreie Altersmitgliedschaft sind 45 Mitgliedsjahre. Nachgewiesene frühere Mitgliedszeiten in der Kammer der Technik werden wie Mitgliedsjahre im DVW gezählt.
2) Ein Nachweis ist jährlich bis zum 31.03. vorzulegen.
3) Förderndes Mitglied können Behörden, kommunale Selbstverwaltungen, öffentlich-rechtliche Körperschaften und Anstalten, Institutionen, Firmen und oder Einzelpersonen werden, die zu Geodäsie, Geoinformation oder Landmanagement in Beziehung stehen. Fördermitglieder können bei Seminaren und dem Intergeo-Kongress zwei Mitarbeiter zu vergünstigten DVW-Preisen anmelden.
zurück zum Text
 
 
 
 

.